Digitalisierung in der Altenpflege

Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Siegen und Fachseminar für Altenpflege der DAA in Siegen

05. JUNI 2019

Frau Knott, Pepper, Frau Sting (v.l.)

Siegen - Das Netzwerktreffen Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Siegen unterstützt kleine und mittelständige Unternehmen in Südwestfalen, dem Ruhrgebiet in Zusammenarbeit mit dem Kreis Siegen-Wittgenstein, der Uni Siegen und fördert darüber hinaus die Firmen bei der Digitalisierung.

Dabei stehen immer die Mitarbeiter im Mittelpunkt, denn nur wenn die Mitarbeiter gerade beim Thema Digitalisierung von Arbeitsabläufen miteinbezogen werden, kann etwas Neues und Besseres entstehen. Das Angebot des Kompetenzzentrums die Firmen bei der Umsetzung der digitalen Welt zu unterstützen und zu begleiten ist kostenfrei und Anbieter neutral.

 

Pepper

Das Fachseminar für Altenpflege der DAA in Siegen folgte dem Aufruf des Kompetenzzentrums und dem Kreis Siegen Wittgenstein und schloss sich mit anderen Fachkräften aus der Pflege den Workshops und Digital Scouts an um auch für den Bereich der Pflege neue Wege zu erkunden und zu eröffnen. Julia Sting und Judith Knott vertreten mit einigen Schülern das Fachseminar seit mehreren Monaten und diskutieren, erforschen und verwirklichen neue technologische Möglichkeiten im Bereich der Digitalisierung der Dokumentation für Pflegeeinrichtungen. Vorreiter und Ideengeber ist die Digital Watch, die durch Sprachsteuerung oder vereinfachter Abfolge schnelle und einfache Dokumentation von Patienten- und Bewohnerdaten ermöglichen soll.  Dieses ,,neue“ Arbeitsgerät für die Pflegekräfte stammt im ursprünglichen aus der Welt der Industrie und wird hier schon von einigen Firmen mit einer sehr hohen positiven Bilanz genutzt.  Die Vereinfachung der Dokumentation ist von vielen Einrichtungen und Pflegenden der Wunsch. Hier machen wir uns stark! Hier wollen wir etwas bewegen, damit mehr Zeit für den Mensch bleibt!

Und so finden regelmäßig Treffen mit Frau Petra Kipping vom Kreis Siegen-Wittgenstein, Dr. Martin Stein der Uni Siegen und anderen Unternehmen aus der Region statt um Erfahrungen und Informationen auszutauschen und die Digitalisierung voranzutreiben.

Nicht nur in Pflegeeinrichtungen oder ambulanten Diensten soll die Digitalisierung Einzug halten, sondern auch im Fachseminar der DAA selbst. So wundert es nicht, dass über Möglichkeiten eines Schülerportals nachgedacht wird, damit Arbeitsabläufe, Terminvergaben und Unterrichtsunterlagen für die Schüler/innen verbessert und vereinfacht werden können.

Wir bleiben weiter dran und hoffen auf baldige und tolle Ergebnisse in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 Siegen.

 

<- zurück zur Übersicht

Logo DAA Gesundheit und Soziales