Altenpflege professionell ausüben heißt:
in immer wieder neuen unwiederholbaren Situationen angemessen zu handeln,
dabei körperliche, geistige und psychische Erscheinungen pflegebedürftiger Menschen möglichst unvoreingenommen zu erfassen,
die individuelle Bedeutung zu verstehen die diese Erscheinungen für die pflegebedürftigen Menschen haben,
das berufliche Fachwissen einzubeziehen, geplantes Vorgehen und aktuelle, situationsbedingte Anforderungen aufeinander abzustimmen, um die Lebensqualität pflegebedürftiger Menschen zu fördern, zielgerichtet und reflektiert zu handeln und die erreichten Ergebnisse kritisch zu überprüfen,
berufsübergreifend zu denken und zu handeln, anderen Menschen die beruflichen Belange der Altenpflege in der richtigen Sprache zu vermitteln.
Dafür bilden wir Sie umfassend aus.

Lernen für die Zukunft

Die Ausbildung dauert drei Jahre und endet mit der Prüfung zum/zur staatlich anerkannten Altenpfleger/-in. Während der Ausbildung erwerben Sie Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die für eine qualifizierte Pflege und Betreuung alter Menschen erforderlich sind. So lernen Sie bei uns wichtige Aufgaben und Konzepte in der Pflege, Diagnostik und Therapie, Maßnahmen zur Unterstützung des Lebensalltags, Team- und interdisziplinäre Zusammenarbeit, aber auch Beratung sowie organisatorische und rechtliche Rahmenbedingungen. Während der Ausbildung werden Sie ein breites Spektrum möglicher Arbeitsfelder kennenlernen.

weiter zum Berufsbild Altenpflege
Logo DAA Gesundheit und Soziales